Landverkehre

Fokussiert.
Transparent.
Zielorientiert.

 

 

Kein Teilbereich der Logistik kann sich den durch die Digitalisierung entstehenden Umwälzungen entziehen. Leistungsfähige digitale Lösungen werden längst auch von Kunden im Landverkehr als selbstverständlich vorausgesetzt. Für Kühne + Nagel eröffnen sich dadurch vielfältige Möglichkeiten. KN FreightNet, Kühne + Nagels digitale Quotierungs-, Buchungs- und Sendungsverfolgungsplattform, die 2017 zunächst in Deutschland implementiert wurde, hat insbesondere viele kleine und mittelständische Kunden überzeugt. Das zeigt sich etwa an der sprunghaft gestiegenen Zahl der Online-Orders im abgelaufenen Jahr. Um dieses Momentum fortschreiben zu können, wird KN FreightNet 2018 sämtlichen Kunden im europäischen Landverkehr zur Verfügung stehen. Die Modernisierung des Transport-Management-Systems (TMS) in Europa hat zu einer deutlichen Steigerung der Produktivität vor allem bei Grosskunden beigetragen. 


In einem stark segmentierten und regionalisierten Markt erzielte Kühne + Nagel bei den Landverkehren 2017 ein ausgezeichnetes Ergebnis. Der Nettoumsatz nahm um 7,6 Prozent zu, der Rohertrag lag um 6,4 Prozent über dem des Vorjahres. Der EBIT konnte sogar um 75 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden. Zu diesem Erfolg trugen starke Zuwächse beim Stückgut, bei den Komplettladungen, bei Intermodalverkehren sowie die gute Auftragslage bei industriespezifischen Lösungen besonders bei. Dabei waren die Rahmenbedingungen durchaus herausfordernd. In den beiden Kernmärkten Europa und USA stiegen die Raten signifikant an. Auf dem europäischen Markt, und hier vor allem in Deutschland, waren Kapazitätsengpässe ein wesentlicher Grund für diese Entwicklung. Ebenso verschärfte sich hier der Fahrermangel. Eine Trendumkehr ist nicht zu erwarten. Um den Kunden angesichts dieses veränderten Marktumfelds auch künftig beste Qualität bieten zu können, wird daher eine Preisanpassung unumgänglich sein.

 

„Digitale Vertriebskanäle und automatisierte Lösungen sind wichtig für erfolgreiches Arbeiten im Landverkehr. Wir bauen unsere digitalen Angebote weiter aus und behalten dabei vor allem kleinere und mittelständische Kunden im Blick.“

Stefan Paul, Landverkehre

Auch ausserhalb von Europa und Nordamerika verstärkte Kühne + Nagel seine Präsenz. Die Aufnahme von Landverkehrsaktivitäten in Zentralamerika macht das Unternehmen durch die strikte Einhaltung von GDP-Standards insbesondere für Kunden aus der Pharma- und Healthcare-Industrie attraktiv. Mit Dienstleistungen für Kunden aus dieser Industrie war Kühne + Nagel besonders erfolgreich. Daher wird 2018 weiter in die europaweit bereits mehr als 100 eigene Bi-Thermo-Trailer umfassende Flotte investiert, um die Position als führender Anbieter von Logistikdienstleistungen in diesem Bereich zu stärken.  


Branchenspezifische Dienstleistungen sind im Landverkehr von strategischer Bedeutung. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf E-Commerce-Fulfilment-Lösungen. Leistungsfähige digitale Vertriebskanäle und eine hohe Transparenz sind für Landverkehrskunden besonders wichtig. Kühne + Nagel setzt daher weiterhin auf deren zielgerichteten Ausbau.


Leistungsübersicht

in CHF Mio. 2017 2016 2015
Umsatzerlöse 3.356 3.130 2.825
Rohertrag 952 895 834
EBITDA 92 70 50
EBIT 49 28 7
EBIT in % des Rohertrags 5,1 3,1 0,8
Anzahl Mitarbeitende 8.040 7.894 8.186